Frühjahrssammlung

Sammelbüchsen































Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schwestern und Brüder,

noch immer ist unser Alltag vom Corona-Virus bestimmt und wir wissen aktuell noch nicht, ob die Frühjahrssammlung 2021 in unseren Kirchengemeinden wieder wie gewohnt stattfinden kann. Doch wir hoffen darauf.

In den letzten Monaten hat sich vieles geändert. Wir mussten neue Wege erkunden, wie wir im Kontakt mit den Menschen bleiben oder wie wir trotz Kontaktsperre gemeinsam Gottesdienst feiern und unser Gemeindeleben organisieren können. Vieles wurde in kurzer Zeit möglich, was vorher undenkbar schien - nicht zuletzt durch Hoffnung und Vertrauen.

Und da bekanntlich in jeder Krise auch eine Chance steckt, möchten wir Ihnen einige Empfehlungen geben, wie Sie die so wichtigen Spenden für die Arbeit in Kirche und Diakonie sammeln können, auch wenn eine Sammlung auf Straßen, Plätzen oder an Haustüren vielleicht nicht möglich ist.


1. Spendenbüchsen in Geschäften und offenen Kirchen

Gerade Gewerbetreibende haben es aktuell nicht einfach, denn aktuell sind fast alle Geschäfte geschlossen und es ist nicht absehbar, wann sie wieder öffnen dürfen. Besonders die Inhaber kleinerer Läden haben große Existenzängste. Und selbst wenn die Geschäfte in unseren Gemeinden wieder öffnen dürfen, sind damit längst nicht alle Probleme oder Sorgen gelöst. Sicher kann man in einer solchen Situation nicht erwarten, dass alle Gewerbetreibenden ein offenes Ohr für Ihre Bitte haben, eine Spendenbüchse aufstellen zu dürfen. Aber vielleicht freuen sich die Inhaber der Geschäfte über einen Besuch aus ihrer Kirchengemeinde, ein kurzes Gespräch und eine seelsorgerische Stärkung. Und diesen Besuch können Sie am Ende mit der Bitte verbinden, eine Sammelbüchse für die Frühjahrssammlung aufstellen und einige Informationsblätter auslegen zu dürfen. Das ist für beide Seiten ein Gewinn. Auch in offenen Kirchen bietet es sich an, eine Information zur Frühjahrssammlung mit einer Sammelbüchse gut sichtbar aufzustellen. Als Informationsblätter können die bereits zugesendeten A4-Plakate genutzt werden, welche auf der Rückseite mit einem Text zum Sammlungszweck versehen sind.


2. Der Spendenaufruf im Briefkasten

Wenn wir Menschen nicht antreffen und nicht direkt mit Ihnen sprechen können, hinterlassen wir oft eine Nachricht im Briefkasten. Und so könnte mit dem nächsten Gemeindebrief oder einem anderem Anschreiben auch eine Spendenbitte zur Frühjahrssammlung verteilt werden. Nutzen Sie dazu das oben genannte A4-Plakat, verbunden mit einem Überweisungsträger oder dem Spendenumschlag, den Sie wie die A4-Plakate kostenfrei im EKM-Onlineshop bestellen können: https://www.ekmd.de/service/onlinebestellen/ekmshop/?tag=c198ccec-496d-48fd-9886-435936efb8de


3. Die Online-Spendenmöglichkeit der EKM

Als letzte Möglichkeit möchten wir Sie auf die Online-Spende des Kinder- und Jugend-pfarramtes hinweisen, welche wir unter https://www.evangelischejugend.de einrichten. Hier findet eine überregionale Sammlung für den "Kinder- und Jugendförderplan" sowie den "Hilfsbedürftigenfonds" der EKM statt. Über diese Fonds können Kirchengemeinden und Kirchenkreise jedes Jahr Mittel für Kinder- und Jugendfreizeiten (Rüstzeiten), Bildungsprojekte, Ehrenamtsschulungen oder Kinder- und Jugendtage beantragen. Darüber hinaus wird Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Freizeiten, Seminaren und Projekten ermöglicht, die aus finanziellen Gründen die Teilnehmendenbeiträge nicht oder nicht voll aufbringen können. Bitte werben Sie auch für diese Sammelaktion.


Für Fragen stehe ich Ihnen gerne per E-Mail dirk.buchmann@ekmd.de zur Verfügung.


Herzliche Grüße


Dirk Buchmann, Fundraising Beauftragter der EKM


 

Frühjahrssammlung

 

Straßensammlung Frühjahr

Die Frühjahrsstraßensammlung findet vom 21. bis 30. Mai 2021 statt. Sie steht unter dem Motto: „Für starke Kinder“ unter Regie der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Die Herbststraßensammlung startet am 12. und endet am 24. November 2021. Das Motto der Sammlung lautet "Zuversicht ist Diakonie".